Subject: AW: Begründung der am 27.9.05 beschlossenen Missbilligung
From: "Quarz, Verena"
Date: Tue, 25 Oct 2005 11:18:58 +0200
To:

Sehr geehrter Herr Keim,

bezüglich der Begründungen der Entscheidungen in den von Ihnen vorgelegten Beschwerden möchte ich Sie noch um etwas Geduld bitten. Wie Sie wissen, besteht der Deutsche Presserat ausschließlich aus ehrenamtlichen Mitgliedern. Da die Vorsitzende der Kammer 2, Frau Ernst-Flaskamp, bis vor wenigen Tagen urlaubsbedingt abwesend war, wird die Erstellung der Bescheide noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Ich gehe aber davon aus, dass sie im Laufe der nächsten Woche an Sie versendet werden.

Ich bitte um Ihr Verständnis für diese kleine Verzögerung.

Mit freundlichen Grüßen

Arno H. Weyand, Referent des Beschwerdeausschusses

Deutscher Presserat
Postfach 71 60
53071 Bonn
Tel.: 0228-98572-0
Fax: 0228-98572-99
E-Mail: NN@presserat.de
Internet: www.presserat.de


Von: Walter Keim [mailto:walter.keim@gmail.com]
Gesendet: Montag, 24. Oktober 2005 20:28
An: Quarz, Verena
Betreff: Begründung der am 27.9.05 beschlossenen Missbilligung

Sehr geehrter Herr Weyand, sehr geehrte Frau Quarz,
 
ich danke Ihnen für Ihre Mitteilung, dass ich die Begründung der in der Sitzung am 27.09.2005 beschlossenen Missbiligung in Kürze erhalten werde.
 
Ich möchte Sie davon unterrichten, dass ich bis heute leider keine Begründung entgegennehmen konnte.
 
Falls die Begründung wegen langem Postgang oder Verlust im Postgang noch nicht angekommen ist, möchte ich anregen wollen das elektronisch zu senden.
 
Ich danke Ihnen im Vorraus für die Zusendung.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Walter Keim
Has the Scandal Press in Germany Finally gone too far?: http://home.broadpark.no/~wkeim/files/skandalepresse-en.htm
Promotion of Human Rights in Germany: http://home.broadpark.no/~wkeim/files/echr-complaint.htm, http://home.broadpark.no/~wkeim/files/un-0509.htm and http://home.broadpark.no/~wkeim/files/petition-hr.htm
Petition Freedom of Information: http://home.broadpark.no/~wkeim/petition_if-en.htm
 
 
----- Original Message -----
From: Quarz, Verena
To: walter.keim@gmail.com
Sent: Tuesday, October 11, 2005 3:28 PM
Subject: Ihre Beschwerden ./. diverse

Sehr geehrter Herr Keim,

Bezug nehmend auf Ihre Schreiben vom 07. und 10.10.2005 können wir Ihnen mitteilen, dass sich die Kammer 2 des Beschwerdeausschusses in ihrer Sitzung am 27.09.2005 mit Ihren Beschwerden beschäftigt hat.

In allen Fällen (DIE AKTUELLE, DAS NEUE, 7 TAGE, FRAU MIT HERZ und FREIZEIT-SPASS) wurde eine Missbilligung ausgesprochen. Schriftliche Begründungen zu den einzelnen Entscheidungen erhalten Sie in Kürze.

Dies vorab zu Ihrer Kenntnisnahme.

 

Mit freundlichen Grüßen

Arno H. Weyand, Referent des Beschwerdeausschusses

Deutscher Presserat
Postfach 71 60
53071 Bonn
Tel.: 0228-98572-0
Fax: 0228-98572-99
E-Mail: NN@presserat.de
Internet: www.presserat.de
 

 

[Klatschpresse]    [Informationsfreiheit]     [Zurück zu allen Petitionen]     [Menschenrechte in Deutschland]     [Rechtsberatungsgesetz]    [Verwaltungsstreitsache]     [Zur Homepage]